Autofreies Wohnen

Autofreies Wohnen ist ein Luxus, den leider nicht viele Menschen genießen können - weil viele Projekte am Widerstand der Autolobby scheitern. In Wohngebieten ohne Auto gibt es keinen Verkehrslärm, die Luft ist sauber und vor allem die Kinder können hier noch gefahrlos draußen spielen. Die allgemeine Hektik weicht einer menschengerechten Langsamkeit, die Stress abbaut. Der Platz zwischen den Häusern wird zum öffentlichen Begegnungsraum mit einer hohen Aufenthaltsqualität. Leider gibt es in Deutschland bisher nur wenige Gebiete, die sich wirklich autofrei oder autoarm nennen können. 

15.11.2016

Veranstaltung von "Wohnen ohne Auto", Münchner Forum, Green City und autofrei leben!Titelbild Fachveranstaltung WoA

"Mehr Rechtssicherheit für autofreie Wohnprojekte" 

So kann das Wohnungsangebot vergrößert und zugleich klimaverträglich und nachhaltig gebaut werden.

(Flyer , PDF)

Montag, 05.12.2016

18:00 bis 21:00 Uhr

im Anschluss Gelegenheit zum Gespräch bei Fingerfood und Getränken

Orange Bar, Zirkus-Krone-Straße 10/V,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Vortrag von Rainer Licht, Wohnwarft Hamburg
  • Beiträge autofreier Münchner
  • Podiumsdiskussion mit Cornelius Mager, Planungsreferat München und anderen
Weiterlesen: Fachseminar

09.02.2016

20 Jahre Wohnen ohne Auto in München

Titel Broschüre 20 Jahre WoAUnser Mitglied “Wohnen ohne Auto ist bereits 20 Jahre alt. Begonnen hat es mit dem Engagement für ein autofreies Wohnprojekt in der Messestadt Riem 1995. Bezogen wurde die Häuser des Projekts ”Autofrei Wohnen 1” dann 1999. Weitere Projekte in der Messestadt sowie weiteren Stadtteilen folgten und werden bis heute betreut. Dabei war WoA nicht immer erfolgreich, weil seitens der Verwaltung leider immer wieder ein gewisses Misstrauen gegenüber autofreien Menschen zu bestehen scheint.

Dass autofreies Wohnen ein Erfolgsprojekt ist sich zeigt neben der stetigen Nachfrage von Interessent*innen daran, dass in sich in neuen Projekten die Kinder von Bewohner*innen des ersten Projekts engagieren. Die Erfahrungen werden in der Broschüre "1995- 2015: 20 Jahre Wohnen ohne Auto in München - Erfolge, Hindernisse und Perspektiven" (PDF ) dargestellt.

Wo gibt es autofreie Wohngebiete?

vaubanIn Deutschland gibt es in Freiburg, Münster, Köln, Hamburg, München, Kassel, Bremen, Berlin, Frankfurt a.M., Karlsruhe, Aachen und Düsseldorf autofreie oder autoarme Wohnprojekte (die aber z.T. noch nicht umgesetzt worden sind). Im benachbarten Ausland sind solche Gebiete u.a. in Kopenhagen, Amsterdam, Wien, Bern und in Großbritannien zu finden.

Weiterlesen: Wo gibt es autofreie Wohngebiete?

Was genau sind autofreie Wohngebiete?

Freiburg _VaubanAutofreies Wohnen bezeichnet ein Wohnangebot, das ...

1. ... sich an Haushalte ohne (eigenes) Auto richtet, mit dem Ziel, für diese Vorteile zu schaffen. (ILS)

2. ... einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz leistet und die Volkswirtschaft entlastet.

3. ... kinderfreundlich und damit besonders für Familien mit Kind(ern) attraktiv ist.

4. ... hohe Wohn- und Freiraumqualität bedeutet.

5. ... außer dem unumgänglichen Zugang für Blaulichtfahrzeuge (Rettungsdienste, Feuerwehr, Polizei, siehe § 35 StVO) und berechtigte Ausnahmefälle keinen weiteren Kfz-Verkehr hat.

Weiterlesen: Typologie autofreier Wohngebiete

Vorteile autofreier Wohngebiete

Freiburg Vauban / © Daniel Schoenen

Der Grundsatz autofreier Wohngebiete lautet: Mehr Lebensqualität bei reduzierten Kosten. Die Menschen fahren nicht in Stahlbüchsen abgeschottet aneinander vorbei. Sie können miteinander reden, handeln, spielen, oder wenigstens grüßen. Es entsteht ein Lebensraum, wo vorher ein Autoraum war. Dieser Lebensraum ist belebter als jede Blechwüste, der soziale Kontakt erhöht die Sicherheit für alle. Straßen und Parkplätze werden zu Kräutergärten, Grünflächen, Spielplätzen - oder überdachten Fahrradabstellanlagen und Bushaltestellen.

Weiterlesen: Vorteile autofreier Wohngebiete

Autofreie Wohnprojekte als Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung

Vortrag von Dr.-Ing. Ulrike Reutter auf der Jubiläumstagung - "10 Jahre Autofreie Siedlung" am 19.11.2011 in Münster.

Vortrag herunterladen (Pdf, 700kb)

Interessante Links zum Thema

  •  Autofreies Wohnen

Zitate

"Marterl am Straßenrand, mit denen Angehörige von tödlich verunglückten Menschen der Verstorbenen gedenken, sind Ausdruck des bayerischen Lebensgefühls. Sie werden auch in Zukunft an Bayerns Straßen stehen."

--- Amtsleiter Hermann Jung, Ingolstadt, 1997