Impressum

autofrei leben! e.V.

Heinrich-Böll-Str. 103
81829 München

Tel.: +49-(0)30-2313.5674 (AB, wir rufen zurück) 

Hier finden Sie die Satzung  des Vereins.

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Vertretungsberechtigter Vorstand 

  • Gunhild Preuß-Bayer, Heinrich-Böll-Str. 103, 81829 München, 1. Vorsitzende und inhaltlich verantwortlich gem. § 55 Rundfunkstaatsvertrag
  • Andrea Fromm, Karlsruhe, 2. Vorsitzende und Kasse

Vereinsregister / Registergericht:

Amtsgericht Stadtroda
Registernummer: VR210471

Freistellungsbescheid:

Wir sind wegen Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe und der Förderung der Unfallverhütung nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Gestaltung der Webseite und Haftungshinweis

Die Webseite wird verwaltet mit dem Content Management System "Joomla" . Das Template wurde in Anlehnung an eine Vorlage von  JoomShaper  gestaltet.

Konzeption und Layout von Robert Rädel.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Text- und Bildrechte

Die Texte auf dieser Website wurden von vielen Autoren erstellt. Sofern nicht ausdrücklich andere Verfasser genannt werden, stammen sie von Gunhild Preuß-Bayer (München), Heiko Bruns (Berlin) oder Robert Rädel (Berlin).

Die meisten Bilder zur Illustration unserer Artikel verdanken wir dem Bilderportal pixelio.de .

Wir danken außerdem Daniel Schoenen Andy SingeFreimuth Woessner umverkehR Schweiz  u.v.a. dafür, dass sie uns unentgeltlich die Nutzung ihrer Bilder gestattet haben.

Zitate

"Die These, dass der Bau von Straßen der regionalen Wirtschaftsentwicklung und damit der Beschäftigung zugute kommt, wird in der Regionalwissenschaft seit über einem Vierteljahrhundert angezweifelt. Es gibt keinerlei gesicherte Erkenntnisse in dieser Richtung. Die These muss von daher als widerlegt gelten."

--- Süddeutsches Institut, 2004