Ergebnisse für die Verkehrsteilnehmer

Die gesamten Kosten einzelner Mobilitätsstile aus individueller Sicht hängen von verschiedenen Faktoren ab: Der Wegelänge, der Verkehrsmittelwahl und dem effizienten Einsatz des entsprechenden Verkehrsmittels. Einige ausgewählte Ergebnisse:

  • Generell spielen die privaten Kosten eine wichtige Rolle beim Gebrauch eines Pkw oder des öffentlichen Verkehrs. Interessant ist das große Gesundheitspotenzial der Nutzung von Rad- und Fußverkehr. Zwei typische Beispielwege machen deutlich, dass sich inklusive der eingesparten Umweltbelastung durch den Pkw die jährliche Gesamtbelastung für Berufspendeln (15 km) und Einkaufswege (3 km) per Rad um 1/3 oder bis 1.000 Euro jährlich senken lassen.
  • Für kurze Wege stellen Radfahren und Zu- Fuß-Gehen unter Berücksichtigung aller Kostenkategorien die günstigsten Varianten dar.
  • Die privaten Ausgaben für den ÖPNV sind wesentlich niedriger als Fahrten mit dem MIV

Kosten Mobilitätsstile

Auf der nächsten Seite: Ergebnisse der Studie für die Gesellschaft

Interessante Links zum Thema

Zitate

"Auf einer Ausfallstraße von Moskau verünglückt ein Auto. Der Fahrer klettert aus dem Wrack und wimmert:
„Mein Mercedes, mein Mercedes!”
Jemand antwortet:
„Aber, mein Herr … Was kümmert Sie Ihr Auto? Sehen Sie nicht, dass Sie einen Arm verloren haben?”
Da schluchzt der Mann, indem er auf seinen blutigen Armstumpf sieht:
„Meine Rolex! Meine Rolex!”

---- Eduardo Galeano, "Die Füße nach oben. Zustand und Zukunft einer verkehrten Welt"