Termine in der Vergangenheit

 

 

Europäische Mobilitätswoche 2012

Logo mob weekVom 16. bis 22. September findet dieses Jahr die Europäische Mobilitätswoche statt.  In Deutschland nehmen 11 Städte teil. Ziel dieser europäischen Initiative ist es, die BürgerInnen für umweltfreundliche Mobilität zu sensibilisieren, Aufmerksamkeit für Verkehrsprobleme zu schaffen und umweltverträgliche Lösungen zu suchen.

Weiterlesen: Europäische Mobilitätswoche 2012

 

19. Bundesweiter Umwelt- und Verkehrskongress BUVKO 2013

vom 15. – 17. März 2013 an der Technischen Universität Berlin

buvko

Unter dem Motto „Städte in Zukunft: grün + mobil?“ wollten die Veranstalter des diesjährigen BUVKO vermitteln und diskutieren, inwiefern Kommunen zwei scheinbar widersprüchliche Ansprüche verwirklichen können: Einerseits benötigen Städte Grün, um ihren Bewohner/innen ein attraktives Umfeld zu bieten und um neue Einwohner und Besucher zu gewinnen. Andererseits sind nur Städte attraktiv, die kompakt sind und somit Fuß-, Rad- und öffentlichem Verkehr kurze Wege bieten.

In 20 Arbeitsgruppen, Plenarvorträgen, Exkursionen und Podiumsdiskussionen sollten diese und weitere Fragen mit den Teilnehmern und fachkundigen Referierenden gemeinsam beantwortet werden.

Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier: www.buvko.de 

Am 16. März 2013 (Sa) fand die Mitgliederversammlung 2013  von autofrei leben! e.V. statt.

 

PARK(ing)Day 20.09.2013 - Menschen erobern die Städte zurück!

L0go PD 2013

Der PARK(ing) Day ist eine jährlich veranstaltete, weltweite Aktion, bei der Künstler, Designer oder ganz normale (autofreie) BürgerInnen einen abgegrenzten Parkplatz in einen temporären öffentlichen Park verwandeln.

Die Berliner Gruppe von autofrei leben! beteiligte sich gemeinsam mit anderen Initiativen am weltweiten PARK(ing)Day  mit der Gestaltung eines PARKs in der Stargarder Straße (Prenzlauer Berg). Mehr Infos auf der Berlin-Seite  zum PARK(ing) Day. Die Bilanz mit Bildern und weiteren Links bei Alle Macht den Rädern .

Auch in München  und in Leipzig  wurde der PARK(ing)Day begangen!

Weiterlesen: PARK(ing) DAY 2013

In Vauban gibt es viele Spielstraßen, in denen das Parken nicht gestattet ist.Mitgliederversammlung 2014 und aktueller Rundbrief von autofrei leben! e.V.

Am 10. und 11. Mai 2014 findet in Freiburg die nächste Mitgliederversammlung statt. 

Wir sind zu Gast beim Verein für autofreies Wohnen e.V. Vauban  und tagen im Gemeinschaftshaus der Genova eG  (Genossenschaft Vauban eG), in der über 90% der Mitglieder kein eigenes Auto besitzen.

Ablauf

Sonnabend, 10. Mai

ab 11 Uhr - Ankommen und gemeinsames Essen
ab 13 Uhr - Mitgliederversammlung 
ca. 18 Uhr - gemeinsames Abendessen und Tagesausklang

Sonntag, 11. Mai

10 - 12 Uhr - Führung durch das autofreie Stadtviertel Vauban (Treffen auf dem Alfred-Döblin-Platz vor Haus 37) 

Detaillierte Informationen finden sich aktuellen Rundbrief  von April 2014.

26. Juli (Bonn) bis 09. August 2014 (Dortmund)

Tour de Natur 2014 

Übersichtskarte Etappen TdN 2014«Im Westen nichts neues? Doch!»

Unter dem Motto „Aktiv – umweltbewegt – unaufhaltsam“ startet die diesjährige Umweltradtour am 26. Juli in Bonn. 14 Tage lang setzen sich die Radfahrerinnen und Radfahrer sich mit aktiven Menschen aus ganz Deutschland und Bürgerinitiativen und Umweltorganisationen vor Ort mit Umweltthemen im Rheinland und im Ruhrgebiet auseinander.

Die Tour demonstriert gegen unnötige Verkehrsprojekte, für erneuerbare Energien und für ein Umdenken in der Wirtschaft. Außerdem schaut sie sich an, was in den letzten Jahren im Zuge des Strukturwandels passiert ist.

Spontane Mitradlerinnen und Mitradler sind immer willkommen.

31. August 2014

Schwetschkestraßenfest in Halle(Saale) am 13. September 2014

Das Schwetschkestraßenfest  ist so einzigartig wie die Straße selbst. Seit 4 Jahren veranstalten AnwohnerInnen und FreundInnen ein komplett selbstorganisiertes, unabhängiges, vielfältiges, kunterbuntes, nicht kommerzielles Straßenfest in Halle, zu dem Familien, partybegeistertes Tanzpublikum und alle Anderen herzlich willkommen sind.

Das Fest startet um 14.00 Uhr und läuft bis in die Nacht. autofrei leben! ist in diesem Jahr erstmals mit einem Infostand vertreten.

Die entstehenden Kosten für Straßensperrungen etc. sollen über Crowdfunding  gedeckt werden.

Schwetschkestraßenfest in Halle 2013

17. Mai 2017

DresdenLeipzigStuttgartNürnbergMünchenAugsburgOsnabrückOldenburgFrankfurtHannover
Aachen , BonnWiesbaden und Berlin sind in Deutschland dabei.

Ride of Silence

In Berlin demonstrierten vergangenes Jahr ca. 1.500 Menschen (mehr hier ), in den anderen deutschen Städten jeweils bis zu 200 Radfahrer/-innen.

Weltweit demonstrieren am 17. Mai (immer am dritten Mittwoch im Mai) gegen 19 Uhr Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer für mehr Aufmerksamkeit im Verkehr und mehr Sicherheit für Radler. Der Clou: Im Gegensatz zu anderen Demos ist beim Ride of Silence der Name Programm – es geht darum, durch Stille an verletzte und getötete Radfahrer zu erinnern und an die Pflicht unserer Politiker, mehr für unser Leib und Leben zu tun.

Ride of Silence Logo

Viel zu häufig werden Fahrradfahrer im Straßenverkehr verletzt oder gar getötet. Allein in Berlin starben 2016 siebzehn Fahrradfahrer*innen in Folge von Verkehrsunfällen. Alle zwei Stunden wird ein Radfahrer verletzt, insgesamt 70.000 Menschen im Jahr. Kinder sieht man gar nicht mehr auf dem Rad.

Weiterlesen: Ride of Silence

26. Ökofete  in Leipzig

 Banner Ökofete 2015
Im Clara-Zetkin-Park präsentieren sich von 12.00 bis 19.00 Uhr rund um den See an der Anton-Bruckner-Allee Vereine, Geschäfte und Dienstleister aus dem Umweltbereich an über 130 Ständen. Die Ökofete findet zum Abschluss der Leipziger Umwelttage statt, die am 05. Juni beginnen.
 
Auch autofrei leben! ist mit einem Infostand vertreten. Dieses Jahr wieder mit der Aktion: “Kinder gestalten ihre Stadt!”
(Stand 8, Längsseite des Sees aus Richtung Innenstadt)
12.06.2016
 
Mitgliederversammlung mit Besichtigung des autofreien Stadtviertels Saarlandstraße, Rundgang Altona und Fahrradsternfahrt 
 
Am Wochenende 17. - 19. Juni findet in Hamburg unsere jährliche Mitgliederversammlung statt.
 
Wir sind zu Gast bei der Wohnwarft eG (Genossenschaft für autofreies Wohnen) und tagen in deren Gemeinschaftsraum. In der Saarlandstraße entstand 1999/2000 auf 3,5 Hektar ein autofreies Stadtviertel mit 111 Wohnungen, die von vier verschiedenen Bauträgern errichtet wurden.Autofreies Viertel in der Saarlandstrasse

Schwerpunkte der Mitgliederversammlung sind Entscheidungen über das weitere Vorgehen bei der Neuauflage des Lesebuchs und darüber, ob wir anstreben sollten anlässlich des 20jährigen Vereinsjubiläums eine autofrei leben!–Konferenz durchzuführen. 

In Hamburg wollen wir uns neben der autofreien Siedlung in der Saarlandstraße   mit zwei Entwicklungen in Altona beschäftigen: IKEA hat dort vor zwei Jahren sein erstes innerstädtisches Möbelhaus eröffnet und bietet weitreichende Mobilitätsdienstleistungen  an. Nördlich des bisherigen Bahnhofs Altona (Altonas Neue Mitte) soll ein neuer Stadtteil entstehen – möglichst autofrei. Darüber wollen wird uns Karsten Wagner als Experte von der Lawaetz-Stiftung berichten.

"Rund um's Fahrrad" heißt der zweite Schwerpunkt:
Am Freitag wollen wir abends im "Raum für Radkultur " vorbeischauen und am Mobil-ohne-Sonntag gemeinsam an der Hamburger Fahrradsternfahrt  teilnehmen.
Weiterlesen: Mitgliederversammlung Hamburg

 

 

Fahrradsternfahrt und UMWELTFESTIVAL Berlin am 3. Juni 2012

logo uf

Am 3. Juni 2012 fanden in Berlin und Brandenburg die 36. Fahrradsternfahrt und anschließend das 17. UMWELTFESTIVAL am Brandenburger Tor statt. autofrei leben! hat sich wieder mit einem Stand beteiligt und die Menschen dort darüber informiert, dass nachhaltige Mobilität nicht nur darin besteht, ein paar Mal im Jahr mit dem Fahrrad zu fahren.

Weiterlesen: Fahrradsternfahrt und UMWELTFESTIVAL 2012

Berlin: Fahrrad-Skater-Demo: "Vernunft statt Beton! A100 stoppen!" - 26. August 2012

Logo A100stoppenKluge Mobilität für Berlin oder 500 Millionen Euro für Stau, Lärm und Dreck? Vernunft statt Beton! A100 stoppen!
Wir haben mit dieser Demonstration ein deutliches Zeichen der Ablehnung gegen die unsinnige und teure Autobahn-Betonpiste von Berlin-Neukölln nach Treptow und Friedrichshain gesetzt. autofrei leben! war dabei und hat auf der Kundgebung auch geredet. 

Weiterlesen: Demo: Vernunft statt Beton! A100 stoppen!

Ähnliche Beiträge bei uns

Interessante Links zum Thema

  •  Mitmachen und Mitreden
  •  Autofreie Tage

Zitate

"Seit 1995 wurde in Europa das Autobahnnetz von 47.500 auf 62.000 Kilometer verlängert, das Schienennetz von 218.000 auf 195.000 Kilometer abgebaut sowie die Zahl der Pkws von 178 Millionen auf 225 Millionen gesteigert. Und 600.000 Menschen wurden im Straßenverkehr getötet."

--- Winfried Wolf in: „Verkehr. Umwelt. Klima”, 2007